• 1

Senf aus der Region für die Region

Auf Gut Altenoythe bei Friesoythe wurde erstmals 2019 für uns Senf angebaut. Bedingt durch die Trockenheit im Sommer ist die Ernte nicht wie erwartet ausgefallen, sodass wir weiterhin einen Großteil unserer Senfsaat als Rohware über einen Gewürzgroßhändel beziehen werden. Wir sind aber zuversichtlich, dass eine Erweiterung der Anbaufläche dazu führen wird, zukünftig unseren Bedarf aus regionalem Anbau decken zu können.

Wir verwenden für unseren Senf ganze Senfsaaten und kein teilentöltes oder entöltes Senfmehl, um die Inhaltsstoffe im Endprodukt zu erhalten und den ursprünglichen Geschmack zu bewahren. Die Senfsaat wird bei uns grob gemahlen, mit allen Zutaten gemischt und nach einer Reifezeit, je nach Rezept, mit einer Steinmühle cremig gemahlen.

Foto: Jan Wreesmann/Gut Altenoythe

Drescher titel

Die Jungs von der Küste machen den Küstensenf

 

IMG 7883 Tobi AndyOft kommt die Frage, wer macht denn bei Euch den Senf?

Wir stellen vor: Andy und Tobi, die sich beim Senfen prima ergänzen. Andreas Ernst, Koch und Verkaufstalent mit Spaß am Außeneinsatz und Tobias Klar, der durch seine Gastronomieerfahrung und Kenntnisse unseren Senf zu dem macht, was er ist.

Jungs, macht weiter so!

Wir produzieren mit 100 % Ökostrom

zertifikatWir unterstützen eine umweltschonende und zukunftsorientierte Entwicklung der Stromversorgung und beziehen Ökostrom von unserem regionalen Energieversorger. Der Strom wird zu 100 % aus regenerativen Energien gewonnen und pro verbrauchter kWh werden 0,60 Cent an den Nationalpark Wattenmeer Niedersachsen gespendet.